Ankündigungen Zeitschrift GENDER

Liebe Kolleg_innen , liebe Frau Hantel,

wir würden uns über die Ankündigung der folgenden beiden News der Zeitschrift GENDER auf der Website der FG Geschlechterstudien freuen:

1

GENDER 3/2018 erschienen: Mode und Geschlecht
Herausgeberinnen: Gertrud Lehnert, Jenny Bünnig, Miriam von Maydell

Mode konstituiert und moduliert Identitäten, die immer auch Geschlechtsidentitäten sind oder als solche gelesen werden. Zwar ist Mode immer noch stark heteronormativ dominiert, aber sie ist fluider geworden und bringt Identitäten jeglicher Art hervor. Das neue Schwerpunktheft eröffnet Blicke auf ausgewählte und charakteristische Beispiele menschlichen Modehandelns. Das Spektrum reicht dabei von vestimentären Praktiken von gesellschaftlich als deviant beurteilten Menschen bis zur Überlegung, welche Strategien Künstlerinnen einsetzen und welche Freiräume sie nutzen, um sich durch ihre markanten Kleidungsstile als Künstlerinnen zu positionieren.

Der Offene Teil der Zeitschrift enthält Beiträge zum Coming Out von lesbischen und schwulen Jugendlichen sowie zum Wahlverhalten der LGTBIQ-Community, behandelt Gerechtigkeitsvorstellungen im Lebenszusammenhang prekär Beschäftigter und liefert eine kritische Diskussion der Unterscheidung von Heteronormativität und Heteronormalisierung. Vier Rezensionen zu aktuellen Publikationen der Geschlechterforschung runden das Heft ab.

Einen Einblick ins Heft erhalten Sie im beigefügten Inhaltsverzeichnis und auf unserer Website – hier können Sie auch Leseproben herunterladen und das Einzelheft bestellen. Oder bestellen Sie hier Ihr GENDER-Abo und Sie erhalten regelmäßig die aktuelle GENDER-Ausgabe.

2

Geschlechterordnungen in Stadt und Region

Call for Papers der Zeitschrift GENDER (Heft 1/2020)
Es gibt in der interdisziplinären Geschlechterforschung zahlreiche Studien zum Konstitutionszusammenhang von Geschlecht und Raum: doing gender und doing space sind nicht erst im Globalen Norden des 21. Jahrhunderts eng miteinander verwoben. Um den Fokus zu erweitern und gegebenenfalls auch Unterschiede in den Blick zu bringen, sollen im geplanten Themenheft beide Raumordnungen – Stadt und Region – auf ihren geschlechterbezogenen Konstruktions-, Erfahrungs- und Handlungszusammenhang hin in den Blick genommen werden. Für das Themenheft werden multi- und interdisziplinäre Zugänge zum Thema gesucht.

Herausgeberinnen sind Dr. Uta C. Schmidt und Prof. Dr. Anne Schlüter.
Wir laden herzlich zur Einreichung eines Abstracts bis zum 12.11.2018 ein!
Der vollständige Call (Deutsch und Englisch) findet sich unter
www.gender-zeitschrift.de/index.php?id=call-for-papers-gz

Herzlichen Dank und beste Grüße

Sandra Beaufays

______________________________________________

GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft.

 

Herausgeberinnen:

Carola Bauschke-Urban, Sabine Grenz, Elisabeth Holzleithner,

Beate Kortendiek, Diana Lengersdorf, Sigrid Metz-Göckel,

Sigrid Nieberle, Anne Schlüter

 

Redaktion: Sandra Beaufays, Jenny Bünnig, Beate Kortendiek

 

Redaktionsanschrift:

GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft

KoFo Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW

Universität Duisburg-Essen

Berliner Platz 6-8, 45127 Essen, Deutschland

ph +49 (0)201.183.2169 oder 2655

fx +49 (0)201.183.2118

www.gender-zeitschrift.de

redaktion@gender-zeitschrift.de

Verlagsanschrift:

Verlag Barbara Budrich
Stauffenbergstraße 7
51379 Leverkusen-Opladen, Deutschland
ph +49 (0)2171.344.594
fx +49 (0)2171.344.693
info@budrich.de
www.budrich.de
www.budrich-journals.de
www.shop.budrich.de