Stellenausschreibung Projektassistenz Berlin: Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht

Stellenausschreibung
https://www.iss-ffm.de/institut/karriere/m_1041
Das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. ist eines der führenden Praxisberatungs- und Praxisforschungsinstitute in Deutschland (www.iss-ffm.de) und verantwortet unter anderem die Themenbereiche Gleichstellung und Europa.
Wir suchen am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Teamassistenz (m/w/d)

Die Arbeitszeit beträgt 19,5 Std./wöchentlich bei einer Vergütung angelehnt an TVÖD E 6. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung des Arbeitsverhältnisses wird angestrebt.
Ihr Aufgabengebiet umfasst Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, Aufgaben der Konferenz- und Veranstaltungsorganisation sowie Schreibarbeiten.

CfP Jahrestagung Zentrum für Geschlechterforschung

Liebe Kolleg*innen,
im Anhang übersenden wir Ihnen/Euch einen Call for Papers für die Jahrestagung des Zentrums für Geschlechterforschung der Uni Hildesheim.
Über Weiterleitung freuen wir uns.
Sonnige Grüße
das ZfG-Team

Stiftung Universität Hildesheim
Zentrum für Geschlechterforschung
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
 
zfg@uni-hildesheim.de
+49 (0) 5121 883 90240

Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft Berlin: Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht

Stellenausschreibung

Das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS e.V.) ist eines der führenden Praxisberatungs- und Praxisforschungsinstitute in Deutschland (www.iss-ffm.de) und verantwortet die Geschäftsstelle für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Wir suchen für die Geschäftsstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin
Zwei Studentische Hilfskräfte (w/m/d) im Bereich der Sozialwissenschaften
Das Team der Geschäftsstelle betreut den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung wissenschaftlich und organisatorisch. Zu den Aufgaben des Wissenschaftlichen Teams gehören u.a.

„Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft Berlin: Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht“ weiterlesen

Einladung „Digitalisierung und Geschlecht in der Medizin“, 8.5.2019, Hannover

Liebe Wissenschaftlerinnen,

im Anhang finden Sie den Programmflyer für die Tagung „Lücken im System – Digitalisierung und Geschlecht in der Medizin“, die im Rahmen des vom MWK Niedersachsen geförderten Projekts „DigiMedfF“ stattfindet.

Die Tagung findet am Mittwoch, 8. Mai 2019, von 10 bis 17:30 im CRC in Hannover statt.

Wir möchten Sie sehr herzlich einladen an der Tagung teilzunehmen und die angehängten Informationen an Interessierte weiterzuleiten.

Detaillierte Informationen finden Sie im Anhang oder auf unserer Webseite: https://www.mh-hannover.de/digimedfrauen.html

Viele Grüße auch von Dr. Bärbel Miemietz

Saskia Gehrke

 

Veranstaltungshinweis: Symposium QUEERES KINO, QUEERE ÄSTHETIKEN, 25.-27. April 2019, RUB Bochum

***Save the Date***

Vom 25. bis 27. April 2019 findet das Symposium „Queeres Kino | Queere
Ästhetiken als Dokumentationen des Prekären“ statt, am 27. April
schließt sich der Workshop „Sex und Diskriminierung – Materialitäten,
Methode(n), Macht“ der AG Gender-/Queer Studies der Gesellschaft für
Medienwissenschaft an. Beide Veranstaltungen finden am Graduiertenkolleg  „Das Dokumentarische. Exzess und Entzug“ in Kooperation mit der Professur für Medienöffentlichkeit und Medienakteure unter besonderer Berücksichtigung von Gender statt, das Symposium ist konzipiert und organisiert von Prof. Dr. Astrid Deuber-Mankowsky und Philipp Hanke, M.A. Eröffnet wird es in der Bochumer Goldkante mit einem Screening und einem Umtrunk.

Ausführliche Informationen zum Programm:
https://das-dokumentarische.blogs.ruhr-uni-bochum.de/queeres-kino/

„Veranstaltungshinweis: Symposium QUEERES KINO, QUEERE ÄSTHETIKEN, 25.-27. April 2019, RUB Bochum“ weiterlesen

querelles-net 20(1) ist erschienen

Sehr geehrte Leser_innen von querelles-net,
Ende März haben wir die neue Ausgabe von querelles-net abgeschlossen:
https://www.querelles-net.de/index.php/qn/issue/view/20-1
Einen Überblick über alle Beiträge dieser Ausgabe kann Ihnen das unten
aufgeführte Inhaltsverzeichnis geben. Hier finden Sie auch die Gesamtausgabe
als E-Book (EPUB-Datei)

https://www.querelles-net.de/index.php/qn/issue/view/20-1/showToc

Wir wünschen eine anregende Lektüre und möchten alle Leser_innen von
querelles-net sehr herzlich einladen, uns ihre Kommentare zu den Inhalten
und zu der Benutzbarkeit von querelles-net mitzuteilen.

In querelles-net 20(1) sind die folgenden Beiträge enthalten: „querelles-net 20(1) ist erschienen“ weiterlesen

„Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts“ im Open Access

Der 2015 herausgegebene Sammelband „Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts“ ist kürzlich im Open Access erschienen:

http://www.oapen.org/search?identifier=1004470

Eine Reihe von Rezensionen findet sich hier:
https://gerenep.dissens.de/

Überblick über das Buch:
Wer sich mit Neonazismusprävention beschäftigt, muss die Kategorie Geschlecht berücksichtigen, denn Geschlecht ist ein Kernaspekt der neonazistischen Ideologie und Lebenswelt. In den Beiträgen werden dieser Standpunkt sowie die pädagogischen und theoretischen Praxen der Trias Geschlecht – Pädagogik – Neonazismus untersucht. Die Autor_innen verdeutlichen dabei, dass Neonazismusprävention ebenso gemainstreamt werden muss wie eine geschlechterreflektierte Pädagogik.

„„Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts“ im Open Access“ weiterlesen

Einladung zur Tagung „Feminismen 4.0“ vom 31. Mai bis 2. Juni 2019

EINLADUNG ZUR TAGUNG

Feminismen 4.0 – Genderpolitik in der Digitalisierung

in Kooperation mit dem Netzwerk Genderforschung und Gleichstellungspraxis Bayern

***

Liebe Interessierte,

die Digitalisierung verändert unsere Lebensverhältnisse und Lebensweisen: eine Revolution zweifelsohne, aber hat sie eine Genderdimension? Und wenn ja, wie sehen diese Veränderungen im Bereich der Geschlechterverhältnisse aus? Wie lassen sie sich politisch im Sinne von mehr Gerechtigkeit und Gleichstellung gestalten? Welche Rolle kann dabei der (Netz-)Feminismus spielen?

Bei der Tagung

„Feminismen 4.0 – Genderpolitik in der Digitalisierung“
vom 31. Mai bis 1. Juni 2019

„Einladung zur Tagung „Feminismen 4.0“ vom 31. Mai bis 2. Juni 2019“ weiterlesen

Gemeinsame Kampagne: Frauen für Europa – Frauenrechte gegen Rechts

Liebe Mitglieder, liebe Mitstreitende,

es gibt aus der Sicht vieler Frauenverbände und – Organisationen die berechtigte Sorge, dass die bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament ein Ergebnis bringen können, das das gefährden könnte, was viele Frauen früherer und jetziger politischer Generationen für Frauen erkämpft haben.  Es ist deshalb von entscheidender Bedeutung, dass alle Frauen, die sich für das Erreichte einsetzen wollen, wählen gehen und demokratisch wählen gehen – d.h. solche demokratischen Parteien wählen, die sich für Frauenrechte einsetzen.

„Gemeinsame Kampagne: Frauen für Europa – Frauenrechte gegen Rechts“ weiterlesen

Arbeitstagung „Gender in der Lehre. Ansätze aus der Praxis“ – 26. April 2019

Liebe Interessierte,
am 26. April richtet die LAGEN gemeinsam mit dem Gender-Netz der Hochschule Hannover die Arbeitstagung „Gender in der Lehre. Ansätze aus der Praxis“ aus.

Gemeinsam möchten wir diskutieren, wie Gender als Lehrinhalt in unterschiedlichen Fachrichtungen integriert werden und welche Bedeutung Gender-Lehre auch bei der strukturellen Verankerung von Gender an Hochschulen einnehmen kann.

Die Anmeldung ist bis zum 15. April 2019 möglich.
Liebe Grüße
Jördis Grabow