CALL FOR ABSTRACTS, ENGV conference, Copenhagen, DK, June 29-July 1, 2020

Dear friends and colleagues,

please find attached the CALL FOR ABSTRACTS and SUBMISSION FORM for the 2020 conference of the European Network on Gender and Violence,
Copenhagen, Denmark, June 29 – July 1, 2020.
The deadline for abstract submission is February 15, 2020. 
We look forward to seeing you in Copenhagen and wish you happy holidays and a good New Year!
Conference committee

CFP “Intersectionality: Theory, Approach, Activism” [February 6-8, 2020, University of Bayreuth]

Call for Papers

“Intersectionality: Theory, Approach, Activism” [February 6-8, 2020, University of Bayreuth]

The Africa Multiple Cluster and the GeQuInDi network at the University of Bayreuth invites paper proposals for a three-day symposium on “Intersectionality. Theory, Approach, Activism”. This academic event focuses on intersectionality as a concept, an analytical approach, and in terms of how it influences political activism. Critical dialogues in academia and activism, addressing the poetics, ethics and politics of intersectionality are particularly welcome. The keynote speakers featured include:

Sumi Cho (USA); Mai-Anh Boger (Germany); Pumla Gqola (South Africa)

The symposium seeks to frame the discipline of Intersectionality Studies and its deep connections to the history of activism. It welcomes transdisciplinary research as well as activist interventions in forms of panels, workshops, presentations and posters. We invite contributions that advance the understanding of intersectionality as an academic theory, methodology, as well as its embeddedness as a discipline in activism and socio-political movements. We especially welcome rigorous contributions that disrupt the status quo within academic disciplines and in society. Research agendas from different disciplinary backgrounds with the objective of reconfiguring humanities in general and African Studies in particular are strongly encouraged.

For more information, see the Call for Papers as PDF.

EXTENDED DEADLINE: January 31, 2020

Petition „GEGEN die Schließung des Promotionsstudiengangs ‚Kulturwissenschaft. Geschlechterstudien'“

Eine Gruppe aus Doktorand_Innen (meine Wenigkeit eingeschlossen) hat eine Petition gegen die Schließung des Promotionsstudiengangs „Kullturwiss. Geschlechterstudien“ an der C.v.O. Universität Oldenburg erstellt:

http://chng.it/gvXx5KNr

Über fleißiges Unterschreiben und Zirkulieren der Petition würden wir uns sehr freuen. Wäre es vllt. möglich, dass Sie den Link zur Petition nicht nur auf Ihrer Website veröffentlichen, sondern auch auch im nächsten Newsletter darauf hinweisen?

Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung und weiterhin einen angenehmen Start in die neue Woche

Herzliche Grüße,

Oliver Klaassen, M.A.

WISSENSCHAFTLICHER* MITARBEITER*

Theorie und Geschichte der Kunst und visuellen Kultur

Kunst- und kulturwissenschaftliche Gender Studies

Institut für Kunst und visuelle Kultur

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Programm und Anmeldung online, Gender-Kongress MKW NRW, 11.02.2020 Essen

Gender-Kongress 2020 des MKW NRW – Einladung, Programm und Anmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Gender Pay Gap ist ein gleichstellungspolitisches Thema, das auch an den Hochschulen eine Rolle spielt. Verdienstunterschiede zwischen Frauen und Männern, insbesondere zwischen Professorinnen und Professoren, machen deutlich, dass hier Diskussions- und Handlungsbedarf besteht.

Der Gender-Kongress 2020 des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen richtet sich an Hochschulleitungen, Gleichstellungsbeauftragte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Vertreterinnen und Vertreter der Politik. Ziel des Kongresses ist es, sich über Hochschulentwicklungen und Gleichstellungsinstrumente zu verständigen und Strategien zur Gleichstellung von Frau und Mann sowie zur Chancengerechtigkeit zu entwickeln. „Programm und Anmeldung online, Gender-Kongress MKW NRW, 11.02.2020 Essen“ weiterlesen

Zwei Stellenangebote im Zentrum für Geschlechterstudien der Universität Paderborn

Liebe Kolleg*innen,

mit der Bitte um Verbreitung:

In der Fakultät für Kulturwissenschaften – Institut für Erziehungswissenschaft – Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies der Universität Paderborn sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L) im Umfang von 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen.

Wir suchen Personen, die über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Gender Studies oder eines sozial-, kultur- bzw. gesellschaftswissenschaftlichen Faches verfügen. Die Bereitschaft und Befähigung zur Promotion wird vorausgesetzt.

Sie finden die Stellenanzeigen unter:

https://www.uni-paderborn.de/fileadmin/zv/4-4/stellenangebote/Kennziffer4112.pdf

https://www.uni-paderborn.de/fileadmin/zv/4-4/stellenangebote/Kennziffer4113.pdf

 

Vielen Dank!

Wir wünschen ein gutes Jahr 2020,

herzliche Grüße

Antje Langer und Claudia Mahs

Ausschreibung Professur Verwaltungs- und Organisationswissenschaft, HS Düsseldorf

An der Hochschule Düsseldorf ist im Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W 2-Professur mit dem

folgenden Lehr- und Forschungsgebiet „Verwaltungs- und Organisationswissenschaften“ zu besetzen:

Der Link dazu lautet: https://professuren.hs-duesseldorf.de/jobposting/a1b33b1dde5cefe5d094ed98dfd33729062870eb

 

Prof. Dr. Kathrin Gräßle

Professorin für Verwaltung und Organisationswissenschaft

Hochschule Düsseldorf

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

Raum 03.2.007

Münsterstraße 156

40476 Düsseldorf

Stellenausschreibung (Univ. Hildesheim)

Liebe Frau Hantel,

im Gleichstellungsbüro der Universität Hildesheim ist die Stelle der Referent_in neu zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 31.01.2020.
Es wäre nett, wenn Sie uns wieder dabei unterstützen und anhängende Stellenausschreibung über den Newsletter der Fachgesellschaft Geschlechterstudien weiter leiten würden. – Herzlichen Dank!

Hier noch der Link zur Stellenausschreibung:
https://www.uni-hildesheim.de/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/202042-refe/

Ich wünsche Ihnen schöne Weihnachtstage, einen unbeschwerten Jahreswechsel und sende beste Grüße aus Hildesheim Gabi Göller


Gabi Göller
Gleichstellungsbüro
Universität Hildesheim
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Fon: 05121/883 92154

Transnational Queer Intersections: Rights, Politics and Pop Cultures, 25.01.2020, Düsseldorf

Workshops „Transnational Queer Intersections: Rights, Politics and Pop Cultures“ mit der Bitte um Bekanntmachung über Ihren Verteiler.

Der Workshop findet am 25. Januar 2020 im Haus der Universität (Schadowplatz 14, 40212) in Düsseldorf statt.

 

Programm:

14:30 Andrea GERMER Greetings and Introduction

14:40 Vera MACKIE (Wollongong) „Sexual Citizenship and Popular Culture in Japan“

15:20 Ilse LENZ (Bochum) „Changing Sexual Citizenship and the Flexibilization of the Gender Order“

16:00 Coffee break

16:30 Hiroyuki TANIGUCHI (Kanazawa) „Transgender Laws in Japan in a Transnational Framework“

17:10 Mark PENDLETON (Sheffield) „Transnational Connections, Transcultural Solidarities: Queer Memories of 1990s Japan“

17:50 Coffee break

18:00 Andrea GERMER (Düsseldorf) „Queer East Asia – Decolonizing Discourse – Redrawing Boundaries“

„Transnational Queer Intersections: Rights, Politics and Pop Cultures, 25.01.2020, Düsseldorf“ weiterlesen

Stellenausschreibung Professur Sozialmedizin und Gender, TH Köln

Ausschreibung

Professur für Sozialmedizin und Gender

an der Technischen Hochschule Köln (Campus Südstadt),

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften im  Institut für Geschlechterstudien.

Der Ausschreibungstext ist zu finden unter:

https://www.th-koeln.de/hochschule/stellenangebote_3843.php

https://www.th-koeln.de/hochschule/professur-fuer-sozialmedizin-und-gender_70935.php

 

Prof. Dr. appr. Inken Lind

Professur für Psychologie

Leitung Institut für Geschlechterstudien IFG

Faktultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Ubierring 48

50678 Köln