Summerschool Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen, 02.-06.09.2019, Universität Vechta

Liebe Kolleg*innen,

vom 02.-06.09.2019 findet unter Beteiligung der Professuren „Transkulturalität und Gender“, „Bildung und Gender“, „Ökonomie und Gender“, der Koordinatorin des Promotionskollegs „Gender Studies“ und des Gleichstellungsbüros die interdisziplinäre Summerschool

Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen – Gender als Querschnittsthema in Soziologie, Ökonomie und Bildung

an der Universität Vechta statt.

Alle Studierende, Promovierende und (Nachwuchs)Wissenschaftler*innen (nicht nur) aus den Disziplinen Soziologie, Ökonomie und Bildungs-/Erziehungswissenschaft sind herzlich dazu aufgerufen, sich aktiv an der Gestaltung der Summerschool zu beteiligen und gemeinsam in den wissenschaftlichen Austausch zu treten. Dafür bietet die Summerschool unterschiedliche Formate und Settings an (Manuskriptbesprechungen, Workshops, Posterslam und Postersession, Vorträge und Diskussionsrunden, Schreibwerkstatt und Schreiberatung, Gesprächsrunde mit Expert*innen).

Die Vorstellung eigener wissenschaftlicher Arbeiten, Konzepte und Ideen aus der Geschlechterforschung ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Weiterführende Informationen zum Programm, der Anmeldung und dem Call for Papers inkl. Einreichungsfristen finden Sie / findet ihr hier: www.uni-vechta.de/einrichtungen-von-a-z/gleichstellung/summerschool-2019/

Wir würden uns freuen, Sie und euch zahlreich bei der Summerschool begrüßen zu dürfen. Darüber hinaus freuen wir uns, wenn Sie und ihr die Informationen an potenziell Interessierte weiterleiten würdet.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Julia Hahmann (Professur Transkulturalität und Gender)

Ulrike Knobloch (Professur Ökonomie und Gender)

Melanie Kubandt (Professur Bildung und Gender)

Anna Orlikowski (Koordination Promotionskolleg Gender Studies)

Christina Plath (Gleichstellungsbüro)