2016 „Materialität/en und Geschlecht“

Die ersten Artikel der Jahrestagung Materialität/en und Geschlecht sind bereits auf www.opengenderjournal.de veröffentlicht, weitere Beiträge werden folgen.

Die 6. Jahrestagung der Fachgesellschaft Geschlechterstudien/ Gender Studies Association (FG) wurde am 12. und 13. Februar 2016 vom Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZtG) der Humboldt-Universität zu Berlin veranstaltet.

Die Jahrestagung möchte mit „Materialität/en und Geschlecht“ ein Thema fokussieren, das seit Beginn der Frauen- und Geschlechterforschung mit wechselnden inhaltlichen und theoretischen Schwerpunktsetzungen, vielfältigen fachlichen Perspektiven und geographisch diversen Interessenlagen bis heute im Zentrum der Genderdebatte steht. In den letzten Jahren hat sich die Beschäftigung mit diesem Thema quer durch alle Disziplinen im Zuge der Sondierung der Möglichkeiten und Grenzen von Diskurstheorie und linguistic turn intensiviert und teilweise theoretisch neu ausgerichtet. Damit sollte nicht zuletzt auch aktuellen Herausforderungen wie globalen ökonomischen Krisen, politischen Umbrüchen und Kriegen, Konflikten zwischen kulturellen bzw. religiösen Wertegemeinschaften, intersektionalen Problemlagen, aber auch neuen technologischen und medizinischen Möglichkeiten und erweiterten Körper-, Materialtäts-, Geschlechter- und Sexualitätsverständnissen konzeptuell neu begegnet werden.

An der Ausarbeitung des Calls waren sowohl die Vorstandmitglieder und die Veranstalterin vor Ort sowie Kolleg_innen des ZtG, insbesondere Kerstin Palm beteiligt, die den Impuls für diesen Schwerpunkt gegeben haben.

Wie bei den vergangenen Tagungen der Fachgesellschaft findet im Zusammenhang mit der 6. Jahrestagung auch die 14. Arbeitstagung der Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum (KEG) an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Die KEG Arbeitstagung findet vom 11. bis 12. Februar 2016 statt.

Programm 14. Arbeitstagung der „Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum (als PDF-Dokument)

Ein Gedanke zu „2016 „Materialität/en und Geschlecht““

Kommentare sind geschlossen.