Neuerscheinung: Bauer/Ammicht Quinn/Hotz-Davies „Die Naturalisierung des Geschlechts“

Liebe Kolleg*innen,

ich freue mich sehr, Sie auf den soeben erschienenen Sammelband des Tübinger Zentrums für Gender- und Diversitätsforschung aufmerksam machen zu dürfen:

Gero Bauer, Regina Ammicht Quinn, Ingrid Hotz-Davies (Hg.):

Die Naturalisierung des Geschlechts: Zur Beharrlichkeit der  Zweigeschlechtlichkeit

http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4110-3/die-naturalisierung-des-geschlechts

Wie kommt die in den ‚Anti-Genderismus‘-Debatten behauptete  ‚Natürlichkeit‘ der Geschlechter zustande? Wie kann sie hinterfragt  werden? Und wie ist die Beharrungsfähigkeit der Vorstellung von zwei  binär aufeinander ausgerichteten Geschlechtern zu erklären? Der Band  vereint Beiträge aus der Anglistik, Ethik, Neurowissenschaft,  Pädagogik, Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie, Theologie  sowie der Ur- und Frühgeschichte, die sich der Frage widmen, wie, wann  und unter welchen Bedingungen Geschlecht zu ‚Natur‘ wird und wann es  nicht einfach selbstverständlich erscheint.

Beste Grüße,

Gero Bauer