Neuerscheinung: Prekäre Privilegien – Wie Ingenieur_innen ihren Alltag gestalten (Open Access)

Guten Tag,

ich möchte gerne das Erscheinen meiner Dissertation über den Newsletter der FG Gender Studies bekanntgeben:

„Prekäre Privilegien – Wie Ingenieur_innen ihren Alltag gestalten“ ist eine qualitative arbeits- und geschlechtersoziologische Studie zu den Interessen und Vereinbarkeitspraxen von hochqualifizierten Industrieangestellten. Die Ergebnisse zeigen unter anderem, dass die Wahrnehmung der eigenen privilegierten sozialen Lage und Handlungsmöglichkeiten mit einer hohen Bereitschaft zu Selbstbeschränkungen bei der Realisierung eigener Interessen in Beruf, Familie und anderen Lebensbereichen einhergeht. Dazu gehört auch, sexistische Strukturen in den Fachkulturen der Ingenieurberufe zu dethematisieren bzw. zu relativieren. Die Studie zeigt die vielfältigen Formen auf, in denen dies in subjektive Positionierungen und in Alltagsarrangements übersetzt wird. Die empirischen Befunde werden mit einem intersektionalen Fokus auf soziale Ungleichheit vertieft.

Die Veröffentlichung ist online zugänglich:

https://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1702

Mit freundlichen Grüßen

Jette Hausotter