Traueranzeige: Prof. Dr. Susanne Ihsen ist verstorben

Mit Bestürzung und Trauer hat der Vorstand der Fachgesellschaft Geschlechterstudien erfahren, dass die Kollegin Susanne Ihsen plötzlich und unerwartet am 20. August 2018 verstorben ist. Susanne Ihsen, promovierte Sozialwissenschaftlerin, war von 2004 bis 2018 Professorin für Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften an der Technischen Universität München. Sie hat als hoch angesehene und in zahlreichen Netzwerken, Funktionen und Gremien engagierte Kollegin und Pionierin in den Gender Studies die Zusammenhänge von Gender, Technik und Diversity in den Mittelpunkt ihrer Forschung und Lehre gestellt. Mit großem Nachdruck hat sie sich für mehr Chancengleichheit und Vielfalt in technischen Berufen und in der Technikentwicklung eingesetzt. Susanne Ihsen war in Netzwerken der Gender Studies und der Ingenieurwissenschaften gleichermaßen engagiert und renommiert. Damit hat sie bundesweit und in internationalen Kontexten überaus maßgeblich zur Etablierung der Gender Studies in MINT, insbesondere in den Ingenieurwissenschaften, beigetragen.

Wir trauen um eine herausragende Kollegin und Weggefährtin, die uns sehr fehlen wird. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie und ihren Freund*innen.