Einladung: Fachtag „Diversität, Teilhabe und Zusammenhalt in der Kommune“

Sehr geehrte interessierte,

wir laden Sie herzlich zu einem Fachtag zum Thema „Diversität, Teilhabe und Zusammenhalt in der Kommune“ am 20.09.2019 an der Universität Göttingen ein. Ziel der Veranstaltung ist es, mit Vertreter*innen aus Forschung und Praxis zu diskutieren, wie Teilhabe in einer vielfältigen Gesellschaft auf kommunaler Ebene realisiert werden kann, welche Herausforderungen dabei für die Kommunen entstehen und welche Fragen sich aus wissenschaftlicher Sicht stellen. Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen!

Die Veranstaltung bildet den Auftakt des neuen Projekts „Diversität, Teilhabe und Zusammenhalt in der Kommune: Wissenschaft und Praxis im Austausch für eine Zukunft in Vielfalt“, das aus Mitteln des niedersächsischen MWK und der VolkswagenStiftung gefördert wird. Auf der Grundlage von Impulsvorträgen aus Wissenschaft und Praxis wird anhand verschiedener Themenschwerpunkte das Verhältnis von Diversität, Teilhabe und Zusammenhalt in der Kommune diskutiert. „Einladung: Fachtag „Diversität, Teilhabe und Zusammenhalt in der Kommune““ weiterlesen

Symposium Modern Emancipation (Emancipation I) & Live-Performance EBOW

Symposium Modern Emancipation (Emancipation I) & Live-Performance EBOW

06.09.2019, 10:00-0:30 Uhr, BHR OX bauhaus reuse, Ernst-Reuter-Platz

FLYER ALS PDF

Die Emanzipation in über 100 Jahren Moderne – vom Frauenwahlrecht bis zur Gender-Debatte. Das ganztägige Symposium Modern Emancipation beschäftigt sich mit der emanzipatorischen Entwicklung in Mitteleuropa: von Jahrhundertwende zu Zwischenkriegszeit, von 1919 bis zum Ende der Weimarer Republik, von der Nachkriegsmoderne bis heute. Welche Entwicklungen waren gesellschaftlich maßgebend? Wo steht die Debatte aktuell? Referent*innen aus Forschung, kultureller und aktionistischer Praxis stellen Protagonist*innen der Moderne vor, im Kontext von Frauenbewegung, Urbanisierung, Architektur-Moderne und modernen Staatsgründungen. In offenen Table-Talks vergleichen sie die Entwicklung in Ost und West und diskutieren den heutigen Stand der Gleichstellung gemeinsam mit dem Publikum im bauhaus reuse. Mit u.a. Christina Thürmer-Rohr (Pionierin der Frauenbewegung), ‎Sabine Hark (ZIFG – Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der TU Berlin), Mary Pepchinski (Kuratorin der Ausstellung „Frau Architekt“), Birte Förster (Historikerin und Autorin von „1919. Ein Kontinent erfindet sich neu“), Martina Pachmanová (Gender und Moderne, Kunstakademie Prag), Priya Basil (Autorin von „Gastfreundschaft“), Kateřina Lišková (Masaryk University, Brno, Autorin von „Sexual Liberation, Socialist Style“) und einem Live-Konzert der Rapperin EBOW: sie rappt gegen Sexismus, Rassismus und Homophobie, für eine offene, solidarische und gleichgestellte Gesellschaft. „Symposium Modern Emancipation (Emancipation I) & Live-Performance EBOW“ weiterlesen

Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung im Zeichen der Genderforschung, 23.-26.9.2019, Uni Paderborn/Musikhochschule Detmold

Liebe Mitglieder des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung,

im Namen des Musikwissenschaftlichen Seminars Detmold/Paderborn möchte ich Sie und Euch ganz herzlich zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung einladen. Sie findet vom 23.–26. September in Paderborn und Detmold statt und steht stark im Zeichen der (musik und kulturwissenschaftlichen) Genderforschung. Hintergrund sind zwei Jubiläen: das 25jährigen Jubiläum der Fachgruppe Genderstudien in der Gesellschaft für Musikforschung sowie der 200. Geburtstag von Clara Schumann.

Die beiden Jubiläen werden bei der Jahrestagung mit mehreren Veranstaltungen gefeiert. Hier ist erstens das Hauptsymposion „Musikwissenschaft – Feminismus – Kritik. Ein Generationenaustausch zum 25. Jubiläum der Fachgruppe Frauen- und Genderstudien“ zu nennen, das unter Leitung von Cornelia Bartsch und Sarah Schauberger am Donnerstag, dem 26.09. stattfindet. Dabei sind unter anderem die Mitbegründerin und erste Sprecherin der Fachgruppe, Eva Rieger, sowie die Historikerin Ute Gerhard, die mit ihrem (noch immer lesenswerten) Buch „Verhältnisse und Verhinderungen“ vor über 40 Jahren entscheidende Anstöße für feministische Forschung gegeben hat. „Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung im Zeichen der Genderforschung, 23.-26.9.2019, Uni Paderborn/Musikhochschule Detmold“ weiterlesen

Start Webseite zur Berufsorientierung IT for Girls und Abschlusssymposium, 10.9.2019, Uni Münster

Sehr geehrte Damen und Herren,

in dieser E-Mail möchten wir Ihnen das Onlineangebot zur Berufsorientierung „IT for girls“ des Projektes „Digital Me“ vorstellen.“Digital Me“ ist ein Projekt von Münsters Experimentierlabor (MExLab ExperiMINTe) und dem European Research Center for Information Systems (ERCIS), beides Einrichtungen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Das Hauptziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes der Universität Münster ist es, junge Frauen zwischen 14 und 17 Jahren verstärkt für IT-Berufe zu begeistern, indem sie die IT-Welt spielerisch kennenlernen.

„IT for girls“ ist eine interaktive Webseite zum Thema IT-Berufe für Mädchen und junge Frauen (www.it-for-girls.de). Neben Hintergrundinformationen zum Berufsfeld, einem Test zur Berufsorientierung und Spielen stellen wir Frauen aus der IT-Branche sowie ihren Berufsalltag in Videos, Interviews und Tagesabläufen vor, um umfassend über IT-Berufe zu informieren und Vorurteile abzubauen. „Start Webseite zur Berufsorientierung IT for Girls und Abschlusssymposium, 10.9.2019, Uni Münster“ weiterlesen

GEWINN-Fachtag „Weibliche IT-Talente: entdecken, fördern, sichern!“, 20.09.2019, Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach unserem „Save-the-Date“ möchten wir Sie heute offiziell zu unserem 5. GEWINN-Fachtag nach Köln einladen. Das Thema lautet „Weibliche IT-Talente: entdecken, fördern, sichern!“. Wir freuen uns, Ihnen eine erste Agenda präsentieren zu können. Die Keynote hält Dr. Sabine Hahn (Beratung & Coaching Dr. Sabine Hahn) zum Thema „Allein auf weiter Flur vs. die Zukunft ist weiblich. Quo Vadis Frauen in der IT?“ Darüber hinaus erwarten Sie Vorträge und Workshops aus Wissenschaft und Praxis: Unternehmensvertreterinnen unter anderem von SAP und Ubisoft BlueByte berichten aus der Praxis, Forscherinnen und Forscher von der Frankfurt University of Applied Science, der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und der Universität Siegen stellen ihre Forschungsfragen vor. Im Fokus stehen Themen wie „Wie sensibilisiert man Kolleg*innen?“, „Wie Design Thinking hilft, weibliche IT-Talente zu gewinnen“ und der Erfahrungsaustausch. Diskutieren Sie mit, vernetzen Sie sich!

Freitag, 20. September 2019 | 9:00 – 16:30 Uhr
Linder Hotel City Plaza, Magnusstraße 20, 50672 Köln

Programm des Fachtags
Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 12.09.2019. Die Veranstaltung ist kostenfrei. „GEWINN-Fachtag „Weibliche IT-Talente: entdecken, fördern, sichern!“, 20.09.2019, Köln“ weiterlesen

Jubiläumstagung des Arbeitskreises für Geschlechtergeschichte „Übergänge“, 24. – 26. 09.2019, Stuttgart-Hohenheim

Der Arbeitskreis für Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit besteht seit 25 Jahren – ein Grund zum Feiern!

Wir laden Sie herzlich zur Jubiläumstagung „Übergänge“ vom 24. bis 26. Oktober nach Stuttgart-Hohenheim ein.

Die Tagung thematisiert vielfältige Übergänge: Es geht um Übergänge zwischen Diesseits und Jenseits, um Heiraten und Witwenschaft und nicht zuletzt um Übergänge zwischen Mann und Frau, Held und Heldin, Mensch und Tier im gelehrten Diskurs der Frühen Neuzeit. Zudem will sich die Tagung in wissenschaftspolitischer bzw. wissenschaftshistorischer Perspektive mit Übergängen von einer Generation der Frauen- und Geschlechtergeschichte zur nächsten befassen. In einer Roundtable-Diskussion werden die GründerInnen des Arbeitskreises und langjährige TeilnehmerInnen zum Stand und zu den Perspektiven der Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit befragt.

Wenn wir mit unserem Programm, das Sie im Anhang finden, Ihr Interesse an der Tagung geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Anmeldung unter: www.akademie-rs.de/vakt_22519 „Jubiläumstagung des Arbeitskreises für Geschlechtergeschichte „Übergänge“, 24. – 26. 09.2019, Stuttgart-Hohenheim“ weiterlesen

Save the Date: „Care-Practices of Fathers in International Comparison: Do Policies Matter?“, 16.-18.01.2020, Hochschule Landshut

Conference Announcement: Care-Practices of Fathers in International Comparison: Do Policies Matter? at the Hochschule Landshut, Germany, January 16-18, 2020.

We are pleased to announce the International Father Research Conference „Care-Practices of Fathers in International Comparison: Do Policies Matter?“ taking place at the Hochschule Landshut (near Munich) in Germany, January 16-18, 2020.

Scholars from a variety of European countries (including the U.K., Iceland, Lithuania, Sweden, Spain and Hungary), China and the U.S. will present recent research findings. The thematic focus is on the tensions among paternal everyday practices and gender-based welfare state structures in the context of diverse family forms, critical life events and legal requirements. The keynote speaker is Prof. Dr. Barbara Hobson from Stockholm University.

A special goal of the DFG sponsored conference is also the establishment of an international research network and the establishment of transnational cooperation. This will be facilitated by the exchange of ideas in reflection groups (small breakout sessions for researchers with similar research interests) after each session. The last day is dedicated to providing opportunities for networking and collaboration. „Save the Date: „Care-Practices of Fathers in International Comparison: Do Policies Matter?“, 16.-18.01.2020, Hochschule Landshut“ weiterlesen

Tagung Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht (2.-4.10.2019, Münster) und Call Themenheft M&K“

Liebe Kolleg*innen,

wir möchten Sie ganz herzlich auf das diesjährige Programm der Tagung der Fachgruppe „Medien – Öffentlichkeit und Geschlecht“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft aufmerksam machen. Die Tagung trägt den Titel „„Technik – Medien – Geschlecht revisited. Die Bedeutung von Gender in digitalisierten Medienwelten“ und findet vom 02. Bis zum 04.10.2019 in Münster am Institut für Kommunikationswissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität statt. Hier finden Sie das Programm, auch als pdf-Datei zum Download:

https://www.uni-muenster.de/Kowi/medien-geschlecht-2019/tagungsprogramm.html „Tagung Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht (2.-4.10.2019, Münster) und Call Themenheft M&K““ weiterlesen