Symposium „Quo vadis Feminist STS?“, 13/14.6.2019, TU Berlin

Liebe Kolleg*innen,

am 13./14. Juni findet das gemeinsam von den DGS-Sektionen Frauen- und Geschlechterforschung und Wissenschafts- und Technikforschung organisierte Symposium „Quo vadis Feminist STS? Genealogien, Herausforderungen und Visionen feministischer Wissenschafts- und Technikforschung“ an der TU Berlin statt.

Im Anhang (Link zum Programm) finden Sie/findet Ihr das Programm und Informationen zur Anmeldung. Wir würden uns freuen, wenn das Symposium auf Ihr/Euer Interesse stößt und wir im Juni gemeinsam über den aktuellen Stand und die zukünftigen Herausforderungen einer feministischen Wissenschafts- und Technikforschung diskutieren.

Bei Fragen könnt Ihr/können Sie sich gerne an mich wenden.

Herzliche Grüße,

Mike Laufenberg

—–

Dr. Mike Laufenberg
Zentrum für Interdisziplinäre Frauen-
und Geschlechterforschung (ZIFG), TU Berlin
Sekr. MAR 2-4, Raum MAR 2019
Marchstr. 23
10587 Berlin
Telefon: 030-31473723

Nachwuchsforscher*innenworkshop ‚Position.Macht.Wissenschaft‘, Juni 2019 FernUniversität in Hagen

Liebe Kolleg*innen

hiermit laden wir, die NFG ‚Hochschule und Diversität‘ zu unserem Workshop für Nachwuchswissenschaftler*innen ein:

Position. Macht. Wissenschaft. Zur Relevanz kritischer Selbstreflexion in den Sozial- und Geisteswissenschaften

25. & 26. Juni 2019, FernUniversität in Hagen

Der Workshop geht der Frage nach, welche Relevanz die eigene gesellschaftliche Positionierung für den Forschungsprozess hat. Diese Frage wird aus der Perspektive der Postcolonial Studies, Disability Studies und Gender/Queer Studies diskutiert.

Referent*innen: Prof. Dr. María do Mar Castro Varela (Berlin), Dr. Heike Raab (Frankfurt a.M.), Dr. Maximilian Waldmann (Hagen)

Organisation: Nachwuchsforscher*innengruppe ‚Hochschule und Diversität‘, Hans-Böckler-Stiftung (Prof. Dr. Katharina Walgenbach)

Den Call for Participation findet Ihr hier: https://bit.ly/2VGdiGG

Anmeldung/Einreichung von Beiträgen bitte bis zum 26. Mai 2019:
nfg.hochschule-diversitaet@fernuni-hagen.de

Viele Grüße
Karima Popal-Akhzarati, Sebastian Schneider, Christoph Baumann

Zwei Stellenausschreibungen im Bereich Geschlecht und Politik am Institut für Politikwissenschaft / Universität Wien

Liebe Kolleg_innen,

Könntet Ihr bitte die Ausschreibung unten über die Liste versenden!
Danke und lG
Birgit Sauer
Liebe Kolleg*innen,
 
anbei übermitteln wir zwei Stellenausschreibungen im Bereich Geschlecht und Politik am Institut für Politikwissenschaft / Universität Wien:
 
–          Universitätsassistent*in Post Doc (Politikwissenschaftliche Geschlechter- und queer-Theorie, vergleichende Geschlechterpolitikforschung), Ausschreibung Kennzahl 9548, Dauer der Befristung: 6 Jahre
–          Universitätsassistent*in Prae Doc (Sozialwissenschaftlichen Theorien mit Fokus auf Geschlechterforschung), Ausschreibung Kennzahl Kennzahl 9502, Dauer der Befristung: 4 Jahre
 
Bitte leiten Sie diese Information in Ihrem Wirkungskreis weiter!
 
Mit besten Grüßen
 ******
Dear colleagues,
 
The Department of Political Science of the University of Vienna seeks to fill two positions in the field of Gender and Politics:
 
–          University Assistant post doc (Gender and queer theory in Political Science and comparative gender research), Reference number 9548duration of employment: 6 years
–          University Assistant prae doc (Social science theories with a focus on gender research), Reference number 9502, duration of employment: 4 years
 
Please pass this information on!
 
Best regards,
Birgit Sauer

Verlängerung CfP Jahrestagung Zentrum für Geschlechterforschung

Liebe Kolleg*innen,
gerne möchten wir Sie und Euch auf eine Verlängerung des Call for Papers für die Jahrestagung des Zentrums für Geschlechterforschung der Uni Hildesheim hinweisen. Neue Einreichungsfrist ist der 15.06.2019.
CFP als PDF (Deutsch/Englisch)
Über Weiterleitung freuen wir uns.
Beste Grüße
das ZfG-Team

Stiftung Universität Hildesheim
Zentrum für Geschlechterforschung
Sekretariat – Forum N 422
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

KONFERENZ DER EINRICHTUNGEN FÜR FRAUEN- UND GESCHLECHTERSTUDIEN (KEG), 3.-4.7.2019, FernUniversität Hagen

Liebe KEG-Beteiligte und KEG-Interessierte!

Das Programm der KONFERENZ DER EINRICHTUNGEN FÜR FRAUEN- UND GESCHLECHTERSTUDIEN IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM (KEG)
(www.genderkonferenz.eu) 2019 ist online!

Die KEG findet von 3. bis 4. Juli an der FernUniversität in Hagen statt.

https://www.fernuni-hagen.de/tagung-fg-gender/programm.shtml

Wir freuen uns auf Ihre/Deine Anmeldung!

Mit besten Grüßen
Birgitta Wrede


Dr. Birgitta Wrede
Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) Universität Bielefeld
Tel: 0521 106-4472
Sekretariat: 0521 106-4574
www.uni-bielefeld.de/IZG

Ev. Akademie Loccum, Tagung „Auf halber Strecke? Frauen, Politik und Macht“ vom 3.-4.6.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Programm unserer Tagung „Auf halber Strecke? Frauen, Politik und Macht“ wurde soeben fertig gestellt, Sie finden es unter folgendem Link:

http://www.loccum.de/programm/p1924.pdf

Wir freuen uns, wenn es Ihr Interesse findet. Falls Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gern bei mir.

 

Mit freundlichen Grüßen

Heike Springborn

Sekretariat Andrea Grimm

 

Evangelische Akademie Loccum

Münchehäger Str. 6

31547 Rehburg-Loccum

CfP Jahrbuch Erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung

Liebe Kolleg*innen,

wir laden Sie herzlich ein, sich mit Beiträgen am Jahrbuch Erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung (2021) zu beteiligten.
Anbei finden Sie den Call zum Thema „Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft“.

Freundliche Grüße im Namen der Herausgeberinnen Antje Langer


Prof. Dr. Antje Langer
Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften Institut für Erziehungswissenschaft Warburger Straße 100, 33098 Paderborn, Tel.: 05251-60-3598

Call for Contributions // 5. interdisziplinärer Workshop Kritische Sexarbeitsforschung, Graz 2019

Liebe Interessierte,

gerne möchten wir Sie auf den Call for Contributions für den diesjährigen interdisziplinären Workshop „Aktuelle Ansätze zur Forschung von Sexarbeit in Kontexten“ des Netzwerkes Kritische Sexarbeitsforschung aufmerksam machen.

Der Workshop wird vom 15. bis 17. November 2019 in Graz (Österreich) stattfinden und richtet sich an Nachwuchswissenschaftler*innen (Bachelor-/Masterstudierende bis anfängliche Post-Docs) aller Fachrichtungen, die zu und rund um das Thema Sexarbeit forschen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Datei oder auf folgender Seite:https://kritischesexarbeitsforschung.wordpress.com/call-for-contributions/

Bei Fragen können Sie sich gerne an kritische.sexarbeitsforschung@gmail.com wenden.

Herzliche Grüße

das OrgaTeam 2019

 

Joana Hofstetter (Florenz, I),

Sandra Jurdyga (Wien, A),

Ursula Probst (Berlin, D),

Sabrina Stranzl (Graz, A)

CFP Workshop „Gendered Innovations? Geschlechter- und feministische Perspektiven in den Sozial- und Geisteswissenschaften“

Guten Tag,

hiermit möchten wir Sie auf einen Call for Papers für den Workshop „Gendered Innovations?
Geschlechter- und feministische Perspektiven in den Sozial- und Geisteswissenschaften“ aufmerksam machen, der vom 17.–18. Oktober 2019 an der Ruhr-Universität Bochum veranstaltet werden wird.

Abstracts senden Sie bitte an Prof. Dr. Heike Kahlert (conference-sozsug@rub.de). Einsendeschluss ist der 15. Juni 2019.

Wir freuen uns auf Ihre Abstracts!

Bitte leiten Sie den CfP auch an Interessierte weiter und posten sie auf Webseiten! Danke!

Freundliche Grüße

Amelie Veenema

Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Sozialwissenschaft
Lehrstuhl für Soziologie/Soziale Ungleichheit und Geschlecht

Postanschrift: Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
Büro: Gebäude GD, Raum E1/629

E-Mail: hiwis-sozug@rub.de

Stellenausschreibung Strategisches Controlling, Gleichstellungsbüro Universität Bonn

Das Büro der zentralen Gleichstellungsbeauftragten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis zum 30.06.2020 eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (75%)

für das „Strategisches Controlling“ im zentralen Gleichstellungsbüro der Universität Bonn.

Ausschreibung als PDF

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Zentrales Gleichstellungsbüro

Dr. Martina Pottek – Stellv. Gleichstellungsbeauftragte

Postanschrift: Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn

Büroanschrift: Konviktstraße 4, 53113 Bonn

Tel.: 0228/73 6575

E-Mail: pottek@zgb.uni-bonn.de

http://www.gleichstellung.uni-bonn.de