CALL FOR PAPERS: Renegotiating Minoritarian In_Visibilities (Nov. 2019)

CALL FOR PAPERS (PDF)

Renegotiating Minoritarian In_Visibilities

Interdisciplinary Conference, November 12-14, 2019

In recent years, the relation between visibility and invisibility of minoritarian subject positions has been renegotiated and led to a preliminary re-assessment of the political potential of the concept of visibility. Thereby, invisibility or imperceptibilityare subject to significant revaluation. Especially from activist, cultural and political points of view and in the contexts of queer or non-racist politics of migration, attempts have been made to question the topos of visibility and its positive connotations. However, the debate about a possible end of the critique of representation often disregards that politics of becoming imperceptible or invisible can indeed develop new modes of presentation and perception and therefore cannot unfold beyond representation. „CALL FOR PAPERS: Renegotiating Minoritarian In_Visibilities (Nov. 2019)“ weiterlesen

Ankündigungen: Geschlecht und Religion

Veranstaltung: Die Rolle des Geschlechts in den drei monotheistischen Religionen

Stipendien: Internationales Doktorats- und Habilitationsforum für Theologische und Religionswissenschaftliche Frauen- und Genderforschung (Deutsch / Englisch)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Auftrag von Frau Prof. Fischer darf ich Ihnen fuer Ihre Homepage die Ankunedigungen einiger Veranstaltungen/Ausschreibungen an unserem Institut uebermitteln

mfG.,
Patrick Marko

Mag. Dr. Patrick Marko
Institut fuer alttestamentliche Bibelwissenschaft
Sekretariat
Universitaet Graz
Heinrichstrasse 78
A-8010 Graz

Extended: Queering Paradigms @CIRQUE Pisa 28-30 June 2019 CfP until 5 March

Please distribute: Extended application time until 5 March 2019: Queering Paradigms @CIRQUE Pisa 28-30 June 2019 Call for Papers

Invitation by The INCISE QP@CIRQUE team

Prof. Bee Scherer, PhD (Director, Intersectional Center for Inclusion and Social Justice (INCISE)
Prof. Dr. Ulrike Auga (INCISE Visiting Professor & President, International Association for the Study of Religion and Gender (IARG)
Patrick de Vries, PhD MSc (INCISE)
Dan Thorpe, MA PGCE BA(hons) (INCISE)

Dear QP friends,
We hope you are all well!

This year, our scholarly network celebrated the ninth edition of the QP conference this year in Sydney and our book series with our dedicated publisher Peter Lang, Oxford is celebrating the imminent publication of Queering Paradigms VII: Contested Bodies and Spaces  (isbn 978-1-78874-529-1).

For next year, our grassroot teams in Africa and Asia are not yet ready to organise QP10. We have therefore decided to team up with friends from Pisa, Italy from Queer Studies Centre CIRQUE (Centro Interuniversitario di Ricerca Queer). „Extended: Queering Paradigms @CIRQUE Pisa 28-30 June 2019 CfP until 5 March“ weiterlesen

CfA: Economy 4.0 – The digitalization of labor from a gender perspective

CFP als PDF

Liebes FG Gender-Team,

anbei übersende ich Ihnen/Euch einen Call for Abstracts mit der Bitte um Weiterleitung über die monatliche Ankündigungsmail der Fachgesellschaft.

Herzlichen Dank und viele Grüße

Anna-Lena Berscheid

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Universität Paderborn

Fakultät für Maschinenbau

Fachbereich Technik & Diversity

Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil

Save the date: 40 Jahre Sektion Frauen- und Geschlechterforschung (21./22.11.)

Save the date: 40 Jahre Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der DGS

Flyer als PDF

Liebe Mitglieder und Freund*innen der Sektion,

hiermit möchten wir an unsere Feier zum 40.jährigen Bestehen unser Sektion am 21. und 22. November 2019 erinnern. Der Ort steht nun fest, anbei schicken wir einen Flyer, gern auch zum Weiterleiten an Interessierte.

Herzliche Grüße im Namen des Sektionsrates,

Sylka Scholz

Prof. Dr. Sylka Scholz

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Soziologie

Raum 2.85

Carl-Zeiß-Straße 2
07743 Jena
Tel.: +49 (0)3641 9-45550
E-Mail: sylka.scholz@uni-jena.de

Veranstaltungsreihe „Lesbisches Leben 50 Jahre nach den Stonewall Riots“ (April bis Juli 2019), Dortmund und Bochum

Einladung: „Radikal – lesbisch – feministisch – queer

Lesbisches Leben 50 Jahre nach den Stonewall Riots“

Veranstaltungsreihe in Dortmund und Bochum von April bis Juli 2019

Guten Tag,

Ende Juni 1969 wehrten sich Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* und inter* Personen (LSBTI) in New York (USA) gegen Razzien der Polizei in ihren Bars und Clubs und die Kriminalisierung ihrer Lebensweise.
Die gewalttätigen Auseinandersetzungen in der Christopher Street vor der Szene-Bar Stonwall Inn gingen als die „Stonewall Riots“ in die Geschichte der LSBTI Bewegungen ein. „Veranstaltungsreihe „Lesbisches Leben 50 Jahre nach den Stonewall Riots“ (April bis Juli 2019), Dortmund und Bochum“ weiterlesen

Ausschreibung W-3 Professur Religionssoziologie Münster: Kurze FRIST

Liebe Kolleginnen,

wir möchten Sie auf unsere W3-Professur aufmerksam machen, die im Rahmen des Professorinnen-Programms bis 15. März ausgeschrieben wurde.

Das Verfahren ist kurzfristig und eilt leider, denn das Programm ist so spezifisch und der „Markt“ ja relativ klein für Religionssoziologie, dass wir gezielt geeignete Kolleginnen ansprechen wollen.

https://www.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20191302_tb4.html

„Ausschreibung W-3 Professur Religionssoziologie Münster: Kurze FRIST“ weiterlesen

Einladung Libori Summer School 2019 History of Women Philosophers and Scientists und Call for Papers, Uni Paderborn

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Center „History of Women Philosophers and Scientists“ am Lehrstuhl für praktische Philosophie der Universität Paderborn unter der Leitung von Prof. Dr. Ruth Hagengruber lädt hiermit vom 29. Juli bis zum 2. August 2019  zur dritten „Libori Summer School“ ein.

Das Ziel der diesjährigen Libori Summer School ist, eine Plattform für Expertinnen und Experten zu bieten, um deren Forschung über Philosophinnen zu präsentieren und zu vertiefen. Der Austausch und Zusammenarbeit von Wissenschaftlern mit diesem Forschungsinteresse, insbesondere Erfahrungen und Möglichkeiten der Einbindung von Philosophinnen im Studium und Schulunterricht, bekommt besonderes Gewicht.

Dem nachfolgenden Link können Sie weitere Informationen entnehmen: https://historyofwomenphilosophers.org/libori-summer-school-2019/

„Einladung Libori Summer School 2019 History of Women Philosophers and Scientists und Call for Papers, Uni Paderborn“ weiterlesen

CfP Eröffnung MaJaC, 26.06.2019

Liebe Kolleg*innen,
anbei finden Sie mit der Bitte um Weiterleitung den Call for Papers für den interdisziplinären Workshop anlässlich der Eröffnung des „Marie Jahoda Centers for International Gender Studies“ [MaJaC] an der Ruhr-Universität Bochum am 26. Juni 2019.
Vielen Dank und herzliche Grüße,
Katja Sabisch
 
Prof. Dr. Katja Sabisch
Prodekanin der Fakultät für Sozialwissenschaft
Professur für Gender Studies
Ruhr-Universität Bochum
GD E1/341
Fachnr. 78
44780 Bochum
Fon 0234-32-22988